Lukas Wetter - Stationen


 

Mein Leben begann 1971 in der Region Basel. Nach der obligatorischen Schulzeit folgte der handwerkliche Vorkurs Holz an der Gewerbeschule in Basel.

Danach folgte die handwerkliche Berufslehre als Metallbauschlosser.

Neben meiner Tätigkeit als Therapeutic Touch Practitioner, arbeite ich auch als Metallbauschlosser.

 

Ab 2005 – 2007 widmete ich mich intensiv der Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner.

Darin enthalten war u.a. eine fundierte Ausbildung in Anatomie, Physiologie und Pathologie.

 

Seit dem Abschluss der Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner, bilde ich mich stetig weiter. Die Fortbildungen sind breit abgestützt und umfassen folgende Gebiete:

 

  • Psychologie, Psychosomatik, Psychopathologie, Psychohygiene, Salutogenese
  • Krankheiten ganzheitlich erfassen und deren Heilverläufe verstehen
  • Kommunikationspraxis
  • Praxisführung / Berufsrolle (HFP-Modul)

 

          Assistenz bei der Therapeutic Touch-Ausbildung.